Traumatherapie

Traumatherapie nach Gabrielle Kahn

Das Innere-Kinder-Retten

Schonende Traumaverarbeitung bei Komplextraumatisierung

Gabrielle Kahn, wurde von Luise Reddemann und Michaela Huber in der Traumatherapie ausgebildet und erarbeitete anschließend eine besonders sanfte und effektive Methode der Traumabearbeitung, insbesondere für früh und komplex und sexuell traumatisierte Menschen. Die Methode des Innere-Kinder-Rettens bietet die Möglichkeit, Traumata zu integrieren, ohne Expositionsmethoden anwenden zu müssen. So werden Überforderung oder Überflutung oder unangenehme Flashbacks vermieden.

Die schonende Methode bedient sich der positiven Imagination, also der Arbeit mit inneren Bildern. Traumatisierte Kindanteile werden hierbei von idealen Helfern an einen eigenen sicheren Heilungsort gebracht, während die Erwachsene an ihrem separat gestalteten eigenen sichern Ort verweilt. Nach der durchgeführten Rettungsaktion wird der Kontakt mit den Erinnerungen in der Regel ungefährlicher, die jeweiligen mit dem Kind verbundenen Symptome der Posttraumatischen Belastungsstörungen erfahren Veränderung, nach und nach löst sich auch die strukturelle Dissoziation auf.